Architektur und Brandschutz

Architektur verfügt über die Kraft das Leben von Menschen nachhaltig positiv zu beeinflussen und erschafft Lebensräume für Menschen mit einer gestalterischen, aber auch funktionalen Ansprüchen. Der Brandschutz eines Gebäudes spielt hierbei eine grundlegende und äußerst wichtige Rolle.

Warum ist Brandschutz so wichtig?

Aktuelle Brandkatastrophen wie der bekannte Vorfall eines verheerenden Brandes in einem Londoner Hochhaus zeigen, wie wichtig das Thema Brandschutz ist –nicht ohne Grund ist ein Brandschutznachweis in Deutschland Teil der Baugenehmigung für jedes Gebäude. Der Architekt trägt somit von Anfang an eine hohe Verantwortung bei der Planung und Ausführung der geforderten Brandschutzmaßnahmen und kann die Sicherheit der Gebäudenutzer maßgeblich verbessern. Besonders in Hochhäusern und Hochrisikogebäuden spielt der Brandschutz eine übergeordnete Rolle und erfordert erhöhte Ansprüche an die Planung der Gebäude, z.B. auch bei der Materialauswahl Als Hersteller für Fassadentafeln nehmen unsere Verantwortung im baulichen Brandschutz sehr ernst. Das Brandverhalten aller EQUITONE Fassadentafel ist daher gemäß dem Euroklassen-System DIN EN 13501-1 als nicht brennbar (A2-s1, d0) klassifiziert.

Weitere Artikel zum Thema Brandschutz

Die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen zum Brandschutz?

In der Architektur geht es nicht nur um Design sondern auch Sicherheit. Bei der Planung einer Fassade müssen daher bestimmte Brandschutzbestimmungen beachtet werden.

Was heißt “nicht brennbar” und „A2-s1,d0“?

EQUITONE Fassadentafeln sind nach der Europäischen Norm 13501-1 als A2-s1, dO klassifiziert. Doch was heißt das konkret?

Systemlösungen mit EQUITONE für optimalen baulichen Brandschutz

Unsere Fassadentafeln können für alle Gebäudearten und -höhen verwendet werden und übertreffen die Schutzziele sogar.