Eine nachhaltige & dauerhafte Fassadenkonstruktion

EQUITONE Fassadentafeln sollten grundsätzlich vorgehängt hinterlüftet in der Fassade eingesetzt werden. Das Prinzip der vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) bewährt sich schon seit vielen Jahrhunderten bei Gebäuden aller Art und ist in der deutschen Baukultur und Bautradition tief verankert.

Natürlich haben sich die Materialien im Laufe der Zeit weiterentwickelt oder sind neu hinzugekommen, der Aufbau mit seinen typischen Komponenten ist aber seit jeher gleich: Verankerungsgrund (Mauerwerk/Stahlbeton, Holz-oder Fachwerkkonstruktion), Dämmung, Hinterlüftung und die Bekleidung.

Ein System mit vielen Vorteilen

Diese Konstruktion gewährt umfangreiche Vorteile:

  • Realisierbarkeit aller energetischen Gebäudestandards
  • verbesserter Schallschutz des Gebäudes
  • geringe Schadensanfälligkeit, dadurch hohe Lebensdauer der Fassade
  • einfache Demontierbarkeit bei Tafelbeschädigung oder Rückbau
  • dauerhafter Graffitischutz möglich mit EQUITONE [natura] PRO und [pictura]
  • beim Rückbau vollständig in seine Einzelteile zerlegbar
water on a panel fiber ciment equitone installation

Ein optimales Innenraumklima

Durch die konstruktive Trennung von der Fassadenbekleidung (Witterungsschutz) und der Dämmung (Wärme-und Kälteschutz) kann im Hinterlüftungsraum Luft zirkulieren. So wird nicht nur die Baufeuchte sondern auch die Nutzungsfeuchte während des Betriebes, hervorgerufen durch die natürliche Dampfdiffusion, sicher abgeführt und Schimmelbildung im Innenraum vermieden. Dämmung und Wandkonstruktion bleiben dauerhaft trocken und ein optimales Innenraumklima wird sichergestellt.

VHF im Vergleich mit einem Wärmedämmverbsystem

Die konstruktive Trennung der Dämmschicht und des Witterungsschutz ist das wesentliche Unterscheidungsmerkmal im Gegensatz zu anderen Fassadensystemen, vor allem im Vergleich zu Wärmedämmverbundsystem (WDV-System oder WDVS), bei welchem die beiden Komponenten in einer Funktionsschicht miteinander vereint sind. Diese Reduktion wirkt sich zwar positiv auf die Kosten aus, nicht aber auf die Qualität und Nachhaltigkeit. In der Grafik werden die Kriterien der beiden Systeme gegenübergestellt.

Während sich im Einfamilienhausbau die Tendenz einer Putzfassade im Verhältnis zu den Kosten noch behaupten kann, spielen bei gewerblichen Immobilien wie im Geschosswohnungsbau, Büro-und Verwaltungsbau, Shop-und Retail-Bereich die Individualisierung und das Image eine wesentlich bedeutendere Rolle. Dieser Trend lässt sich auch bei kommunalen Bauten, vorrangig Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser, eindeutig ablesen.

Weitere Details zur vorgehängten hinterlüfteten Fassade können Sie der ausführlichen Planungsunterlage „EQUITONE Planung & Anwendung