Aus einem ehemaligen Gefängnis wird ein umweltgerecht und nachhaltig konzipierter Marktplatz. Die Fassade eines ehemaligen Geschäfts-Zentrums wird recycelt, als Sonnenschutz für ein anderes Gebäude. Aus einem Krankenhaus entsteht ein CO2-neutrales, modular gebautes Hotel. All diese Beispiele zeigen, wohin unser Weg uns führt: Nach mehr als einhundert Jahren, in denen wir Fassaden aus Faserzement entworfen haben die ein Leben lang halten, konzentrieren wir uns nun auf das „Leben danach“. In der festen Absicht, die Grenzen in unserer Branche zu verschieben und Lücken in unseren Materialkreisläufen zu schließen, arbeiten wir eng mit gleichgesinnten Ingenieuren, Wissenschaftlern, Zulieferern, Herstellern, Architekten und Installateuren zusammen.

 

video compilation cover.jpg

 

Unsere Ziele bis 2030

Wir von EQUITONE streben danach, alle unsere  Fassadentafeln wiederzuverwenden und zu recyceln und ihnen so ein neues Leben zu geben. Mit Ihrer Hilfe gehen wir noch einen Schritt weiter: Wir wollen Design und Verwendung neu denken, den Verbrauch natürlicher Ressourcen reduzieren und Abfälle vollständig vermeiden.

Umweltverträgliche
Materialien 

für die Minimierung des ökologischen Fußabdrucks während der gesamten Lebensdauer 

Keine Deponierung von 
Abfällen mehr

durch Wiederverwendung unserer Materialien 

Das Kreislaufpotenzial von Fassadenverkleidungen aus Faserzement

Unsere Fassadentafeln bestehen aus Wasser, Portlandzement, Zellulose und natürlichen Mineralien.
Sie sind recyclingfähig und haben eine ideale Ausgangsposition auf dem Weg zum kreislaufgerechten Bauen.

 

EQUITONE_Icone_1.svg

Recyclingfähig

 

EQUITONE_Icone_2.svg

Langlebig (50 Jahre+)

 

EQUITONE_Icone_3.svg

Geringer Materialverbrauch/m² 

 

lightweight.png

Geringes Gewicht

 

 

EQUITONE_Icone_11.svg

Geringer Wartungsaufwand

 

EQUITONE_Icone_7.svg

Modular

 

 

Unsere 3 Themenschwerpunkte

Schon heute braucht es verhältnismäßig wenig Materialressourcen um einen Quadratmeter Fassade mit EQUITONE zu bekleiden. Unsere Fassadentafeln haben zudem eine erwartete Lebensdauer von mindestens 50 Jahren. 

Doch wir wollen mehr: Wir wollen den Sprung von Leichtbauweise und Langlebigkeit hin zu Umweltverträglichkeit und Kreislaufwirtschaft wagen. 

Kreislaufdesign

Kreislaufdesign

Gestaltung unserer Materialien als modulares System. So lassen sie sich mühelos zerlegen, reparieren, neu zusammensetzen und können dadurch wiederverwendet und recycelt werden.

icon arrow.png   Mehr erfahren

Umweltverträgliches Bauen

Umweltverträgliches Bauen

Verkleinerung unseres ökologischen Fußabdrucks über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg und dadurch Erzeugung von umweltverträglicheren Materialien.

icon arrow.png   Mehr erfahren

Enge Zusammenarbeit für nachhaltigen Wandel

Enge Zusammenarbeit für nachhaltigen Wandel

Branchenübergreifende Zusammenarbeit zur Minimierung des Gesamtfußabdrucks unserer Materialien – bei der Produktion und während der gesamten Lebensdauer.

icon arrow.png    Mehr erfahren

 

Vollständige Transparenz

Echte Veränderung beginnt mit vollständiger Transparenz. Wenn Sie mehr über die Umweltauswirkungen unserer EQUITONE Fassadentafeln erfahren möchten, laden Sie die zugehörigen Datenblätter zur Nachhaltigkeit herunter.

 

Unser Aktionsplan

Sehen Sie sich die Berichte der Menschen hinter unserem Versprechen an
und erfahren Sie, wie die Grenzen des Bauens in jeder der Abteilungen verschoben werden.

 

Projektbeispiele

Im Hinblick auf die Umgestaltung der bebauten Umwelt, wie wir sie kennen, arbeiten wir weltweit mit Architekten zusammen und unterstützen sie neue Wege beim Gebäudedesign zu gehen um nachhaltiger zu Bauen.

Darum ist eine kreislaufgerechte Bauweise die einzige Lösung

Auf die Bauindustrie entfällt ein Großteil des Rohstoffverbrauchs. Sie verursacht:

Ressourcen sind bekanntlich knapp und die vorstehenden Zahlen zeigen, dass die Branche in erheblichem Umfang zur Klimakrise beiträgt. Deshalb bitten wir Sie, uns beim Wandel zu unterstützen.

 

Download Nachhaltigkeitsmanifest

Sustainability manifesto cover.png

 

Noch Fragen?

Hier finden Sie Antworten auf alle Fragen zu unseren Ambitionen in Sachen Kreislaufwirtschaft, den Umweltauswirkungen unserer Materialien, technischen Fragen und anderen Themen.

Zu den FAQs

Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit

Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit

Zirkularität erfordert Zusammenarbeit. Damit wir die Gesamt-Ökobilanz unserer Materialien in der Produktion und darüber hinaus während ihrer gesamten Lebensdauer minimieren können, müssen wir über den Tellerrand unseres Unternehmens hinausblicken und mit anderen Stakeholdern in der Wertschöpfungskette und außerhalb, gemeinsame Lösungen entwickeln. 

Schließen Sie sich uns an oder teilen Sie Ihre Entwürfe zum kreislaufgerechten Bauen in den sozialen Medien mit uns @EQUITONE Germany und #ExploringCircularity.