MOSM Kanuzentrum mit EQUITONE, Finalist für den Titel Gebäude des Jahres 2021

Welche Gebäude inspirieren Architekten am meisten? Jedes Jahr sucht ArchDaily die Gebäude des Jahres in 15 Kategorien. Das MOSM Kanu-Trainingszentrum im polnischen Tychy, mit EQUITONE [linea] und EQUITONE [pictura] ausgeführt, ist einer der 75 Finalisten. Der endgültige Gewinner hängt jedoch von Ihrer Stimme ab! Die Abstimmung läuft nur noch bis zum 18. Februar 2021.

Was ist der „ArchDaily Building of the Year Award“?

ArchDaily.com ist die meistbesuchte Architektur-Website der Welt und zieht monatlich über 13 Millionen Leser an. Sie ist eine der erfolgreichsten Plattformen, auf der Bauplanungsprofis Inspiration, relevante Neuigkeiten, Werkzeuge und Wissen finden. Ein unverzichtbarer Ort für alle, die sich die Welt von morgen vorstellen, sie entwerfen und bauen. Zum 12. Mal in Folge organisiert ArchDaily die internationalen Building of the Year Awards, um weltweit Architekturprojekte auszuzeichnen, die einen positiven Einfluss auf den Berufsstand haben. Unvoreingenommene Juroren und Fachkollegen wählten aus den über 4500 bemerkenswerten Projekten in 15 Kategorien 5 Finalisten aus. Anschließend ist die Abstimmung offen für die Gemeinschaft der Architekten, die den Gewinner in jeder Kategorie wählt.

Bis zum 18. Februar 2021 können Sie abstimmen und Ihren Favoriten für die Wahl zum Gebäude des Jahres 2021 küren.

Foto: Tomasz Zakrzewski – Archifolio

MOSM Kanu-Trainingszentrum, Finalist Sportgebäude des Jahres

Der Paprotzaner See im polnischen Tychy ist seit langem ein beliebter Ort für Segler, Wassersportler und Erholungssuchende. Leider war die Sportinfrastruktur veraltet und sanierungsbedürftig. Die Stadt beschloss den Bau eines neuen Segelhafens für das städtische Jugendsportzentrum MOSM. Die Kanuabteilung, einst Heimat der zweifachen Olympiamedaillengewinnerin Karolina Naja, sollte als erste renoviert werden.

Das neue Kanu-Trainingszentrum (2020) der Architekten RS + Robert Skitek schmiegt sich hinter die Promenade am See, teilweise versteckt hinter Holzsitzen, die bei Wettbewerben als Tribüne dienen. Die Rückwand erhält durch die eleganten grauen EQUITONE [linea] und EQUITONE [pictura] Faserzement-Fassadentafeln ein modernes Aussehen. Das Gebäude am Wasser dient als Einsetzstelle, Trainingszentrum und Lager für den Kanu-Club, aber der Sitzbereich hat sich auch zu einem beliebten öffentlichen Ort am See entwickelt, an dem Zuschauer und Besucher seine Schönheit genießen können.
Das Gebäude ist einer der Finalisten in der Kategorie „Sportarchitektur“ der ArchDaily's Building of the Year 2021 Awards.
Entdecken Sie das architektonische Design in seiner ganzen Schönheit und Funktionalität: auf ArchDaily.com auf YouTube
auf der Website der Architekten
auf der EQUITONE-Website

Foto: Tomasz Zakrzewski – Archifolio

Wählen Sie bis 18. Februar 2021 Ihre Lieblingsgebäude des Jahres

Sie können auf ArchDaily.com in 15 Kategorien für Ihr Lieblingsgebäude des Jahres 2021 stimmen. Die Abstimmung endet am 18. Februar 2021 um Mitternacht Eastern Standard Time (New York), das entspricht dem 19. Februar 2021, 6 Uhr mitteleuropäischer Zeit (Paris).
In jedem Fall gratulieren wir allen beteiligten Architekten und Bauherren zu diesen außergewöhnlichen Bauwerken. Von der weltweiten Gemeinschaft der Architekten nominiert oder als Finalist ausgewählt zu werden, ist an sich schon eine Ehre und nur den Besten vorbehalten.

Foto: Tomasz Zakrzewski – Archifolio